BLOG

01.03.2020 Unser Garten Kiosk hat wieder 24/7 geöffnet!

 

JoStaBeeren 3€, klassische Minze 2€, Waldmeister 2€, Fette Henne 2€, Blutampfer 2€, Oliven Kraut 2€, Schneeglöckchen 2€, Kirschlorbeer 3€ - Viele weitere Pflanzen folgen in Kürze 😍

 

Pflanztopf Recycling ♻

Bringt uns jetzt eure alten Pflanztöpfe. Ihr braucht sie nicht im Müll werfen, wir müssen sie nicht neu kaufen. Vielen Dank 🤗

Nachtrag 02.02.2020
Review - Berlin – Wir haben es satt

Am 3. Januar Wochenende wurde in Berlin die „Grüne Woche“ eröffnet. Parallel dazu findet seit 10 Jahren die „Wir haben es satt“ Demo statt, eine Initiative aus Landwirten, Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbänden.

Dieses Jahr waren wir auch zugegen und haben uns am Freitag auf den Weg in unsere Landeshauptstadt gemacht.


17.01.2020 - Wir bezogen unsere nächtliche Bleibe am unteren Rand von Berlin und machten uns mit dem Bus auf dem Weg zur „Schnippel Disko“ – Eine Begleit-Veranstaltung zur Demo. Auf dem Gelände des CABUWAZI Tempelhof. Hier stehen 3 Zirkuszelte und ein paar Container.

Es wurden 2 Tonnen frisches Gemüse gespendet. Draußen wurde gewaschen und gekocht. Wir waren etwa 2 Stunden zu spät am Ort des Geschehens, die Veranstaltung hatte bereits um 17 Uhr begonnen. In einem der Zelte wurde bereits fleißig gearbeitet. An über 20 Bierzelt Garnituren schälten und schnippelten unzählige freiwillige was das Zeug hält. Bei Live Musik wurde Kistenweise Gemüse hineingebracht, zerkleinert und wieder herausgebracht.

Nachdem wir eine gute Stunde mit geschnippelt hatten, gingen wir nach draußen zum Gemüse putzen um die stark verfärbten Finger von dem Rote-Beete schneiden wieder ein zu weichen 😉

Gleich darauf besuchten wir in einem Container einen Workshop zum wilden Fermentieren. Für zuhause haben wir ein Glas Rote Beete und ein Glas Sauerkraut eingelegt.

In einem weiteren Zelt wurde für die Demo gebastelt. Verkleidung, Plakate, Banner, T-Shirts, Leinenbeutel. Auch wir erstellten 2 Pappschilder für die Demo.

Im 3. Zelt war wohl eine Diskussionsrunde, die haben wir aber verpasst. Dafür durften wir noch die Gemüse Suppe probieren, an der wir gemeinsam gearbeitet hatten. Der Rest der Suppe war für die WHES Demo, wo sie an einem Stand gegen Spende ausgegeben werden sollte.

Nachdem alles Gemüse zerkleinert war, ging es im Schnippel Zelt mit Disko weiter, die Tische und Bänke wurden bei Seite geräumt und die tanzende Menge übernahm das Zelt 😉 Bis um Mitternacht war reges Treiben auf dem CABUWAZI Gelende, auf dem sich am Abend fast 2000 Menschen tummelten.

 

18.01.2020 - Auftakt zur Demo war um 12:30 Uhr. Wir waren bereits um 12 Uhr am Brandenburger Tor und besichtigten erstmal die vielen Interessanten Infostände. Auf einer großen Bühne sprachen diverse Redner vor der großen Menge an Besuchern.
Wie wir im Nachhinein erfahren haben, waren laut Aussage des Veranstalters ca. 27.000 Demonstranten und 170 Traktoren dabei.
Nach 5 bis 6 km Fußmarsch kamen wir am Ende wieder am Brandenburger Tor an. Die Demo hat uns gut gefallen und viel Spaß gemacht. Wir haben viel gesehen und tolle Gespräche geführt. Am Brandenburger Tor hörten wir uns noch die Abschluss Kundgebung an und machten uns dann auf den Weg zur Heinrich Boll Stiftung an, hie fand die Abschlussveranstaltung Soup & Talk mit Saatgut Börse statt.

Als erstes wollte ich zur Saatgut Börse, die mich leider etwas enttäuschte, denn sie bestand nur aus 3 Ständen. Trotzdem habe ich noch 6 Tüten Saatgut für uns gefunden 😊
Gleich Darauf wollten wir im Kinoraum einen Film sehen. Es kam zwar nicht der Film, den wir erwartet hatten, aber für „Anders essen, das Experiment“ hat es sich auch gelohnt sitzen zu bleiben.

Nach dem Film stillten wir noch unseren Hunger mit etwas Suppe und ließen dann den Abend ausklingen. Erschöpft machten wir uns mit Bus und Bahn auf den Weg zurück zu unserer Schlafstätte. Um 21 Uhr haben wir bereits geschlafen.


19.01.2020 Grüne Woche
Nach dem Frühstück machten wir uns auf dem Weg zur Grünen Woche. Wir dachten die Messe muss man mal gesehen haben. OK nun haben wir sie gesehen…

Eintritt am Sonntag 12 € pro Person.

Unser Eindruck - eher eine Konsum Messe, nicht wirklich grün, wie der Name verspricht.

Außerdem sehr teuer. Denn es gab gefühlte 500 Stände, die mit Leckereien warben, die allerdings pro Probehappen im Schnitt 2-5 € Kosteten…

 

Es kamen trotzdem ein Paar nette Gespräche zustande, wir haben geröstete Mehlwürmer und Heuschrecken gekostet und einiges an interessanten Infomaterial mitgebracht. In der Halle des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft haben wir Stempel gesammelt und gegen 4 Bäume getauscht, die nun für uns gepflanzt werden sollen.

FAZIT: Die Demo mit allem drum herum ist auf jeden Fall eine Reise wert! Wir kommen wieder, wenn es passt.

 

21.01.2020 Wir haben es satt Demo Berlin

Wir waren dabei :D Es war ein spannendes Wochenende. Wir können jedem mal empfehlen auch selbst mal zur Wir haben es satt Demo zu gehen! 27.000 Besucher, 170 Trecker - Ein genauerer Bericht wird nachgereicht.

Außerdem:
- Wir haben an diversen stellen interessantes Saatgut organisiert. Wir freuen uns sehr auf die Aussaat und hoffen euch dann viele besondere Pflanzen anbieten zu können!
- Der Dörautomat wurde schon mehrfach benutzt - auch hier folgen berichte / Rezepte etc

 

Nachtrag - 09.2019
Ringelblumensalbe selbst hergestellt

Seit langer Zeit war es ein Plan, endlich ist sie fertig, meine eigene Ringelblumensalbe. Die Herstellung ist kinderleicht, deswegen hat meine Tochter auch fleißig geholfen :)

 

Zutaten: (ca. kommt nicht so genau drauf an)

50g Ringelblumenblütenblätter

100ml Biosonnenblumenöl

10g BioBienenwachs

 

  • Wir haben zusammen eine große Schale voller Blütenblätter geerntet, die lassen sich bei voller Blüte ganz leicht heraus zupfen.
  • Die Blätter in einen Topf geben und Öl bei mischen. Gut verrühren und das Öl vorsichtig erwärmen (NICHT ERHITZT - macht die Inhaltsstoffe kaputt!) auf 40 bis 50 Grad. Nun lassen wir das Öl wieder abkühlen.
  • Den Vorgang gerne noch ein zweites Mal wiederholen und wieder abkühlen lassen.
  • Nun nehmen wir ein Sieb zur Hilfe, erwärmen das Öl nochmals, dann ist es flüssiger und gießen es durch das Sieb in einen anderen Topf ab. Den Rest gut ausdrücken. 
  • Jetzt schneiden wir ein Stück Bienenwachs ab und geben es in das noch warme Öl. Wenn es sich nicht auflöst, noch mal kurz nach wärmen.
  • Die entstandene Lösung gut verrühren und in kleine Gläser abfüllen.
  • Wieder abkühlen lassen und FERTIG! :)

 

Ringelblumensalbe ist der beste Lippenbalsam den ich je getestet habe. Sie hält mehrere Stunden! Auch bei kleinen Schnitten, Schürfwunden, Ausschlag und trockner Haut immer eine gute Wahl! Viel Spaß beim nachmachen!

Bio Ringelblumensamen bekommt ihr auf Nachfrage bei mir ;)

 

05.10.2019 Im Internet ist es ruhig um mich geworden

 

Das liegt daran, das im Realen leben viel mehr los ist. Trotzdem habe ich einiges neues zu berichten:


Wir haben dieses Jahr ganz viele verschiedene Marmeladen gezaubert, die vermutlich ganz leicht über ein Jahr ausreichen werden.

Außerdem sind wir nun Besitzer eines Dörr Gerätes und haben schon einiges ausprobiert. Die Kinder lieben selbstgemachte Apfel und Birnen-Ringe. Dieses Wochenende haben wir Tomaten und Zwiebeln gedörrt und mit Knoblauch, Kräutern und Öl eingelegt.

 

Im Treibhaus konnten wir einiges ernten, das ist aber noch ausbaufähig im kommenden Jahr. Wir haben aber schon wieder viele interessante Pflanzen in der Anzucht (Goji Beeren, Aronia Beeren, Josta Beeren, Weinreben, Rharbarber, weiße Erdbeeren uvm.)